Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Internet Explorer 9 kommt mit „Tracking Protection“

Send to Kindle

Microsoft will seine neue Version 9 des Internet Explorers mit einer Funktion ausstatten, die User vor der Verfolgung ihrer Surf-Aktivitäten (Tracking) schützen soll. Die geplante "Tracking Protection" soll es Usern ermöglichen, Listen anzulegen, sogenannte Tracking Protection Lists (TPL), in die sie Websites eintragen können, die sich nur öffnen, wenn sie direkt besucht werden. So soll verhindert werden, daß Seiten, die User tracken, heimlich etwas per iframe nachgeladen werden können. Zu Beginn soll diese Liste leer sein, um dem User die Möglichkeit zu geben, sie vollständig selbst zu befüllen. Zudem sollen Seitenelemente, die User tracken, mit grünen und roten Rahmen versehen werden.

Bisher waren solche Funktionen nur über bisweilen nicht ganz so einfach zu bedienende Browser-Addons möglich. Zwar sollen auch der Firefox 4 und Chrome eine ähnliche Funktion bieten, die jedoch von der Kooperation der Seitenbetreiber abhängig ist. Auch das W3C akzeptierte Microsofts Vorschlag und will diesen nun in einen Standard überführen, der aber entgegen Aussagen von Microsoft nicht Teil von HTML5 werden soll.

Berichten von Usern zufolge sollen erste Anbieter es jedoch bereits geschafft haben, die TPL zu umgehen. Datenschutzforscher kritisieren Microsofts Technologie mittlerweile ebenfalls als unzulänglich. Zudem sei zu befürchten, daß die Technologie staatliche Regulierungsmaßnahmen für den Datenschutz verhindere, weil es ja sie Tracking Protection gebe. Daher sei der Ansatz falsch.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2021 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/