Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Scientology macht sich im Social Web breit

Send to Kindle

Der Verfassungsschutzbericht des Landes Nordrhein-Westfalen weist darauf hin, daß Scientology sich zunehmend sozialer Netzwerke bedient, um Kinder und Jugendliche anzusprechen. Genannt werden insbesondere Youtube, Facebook, Twitter und SchülerVZ.

So werden auf Youtube Themen wie Menschenrechte und Drogen angesprochen, wobei vor allem Tarnorganisationen tätig sind, auf die laut Bericht sogar die UN reingefallen sind. Besonders problematisch ist, daß Scientology auch Sicherheitslücken ausnutzt, um an Daten heranzukommen. So lud Scientology als eine der ersten User 100 Millionen Facebook-Datensätze herunter, die im Februar 2010 durch einen Bug kurzfristig frei verfügbar waren. Scientology versucht zudem, über "Freundschaften" auf Facebook Kontakt zu Jugendlichen zu bekommen, um diese an die Organisation zu binden. Auch in Blogs, Foren und sogar auf Wikipedia würde Werbung für die Organisation betrieben.

Dem Fazit des Verfassungsschutzes, daß hier nur Aufklärung hilft, kann man nur zustimmen. Eltern sollten sich frühzeitig mit den Strukturen dieser und anderer Sekten sowie deren Aktivitäten im Internet befassen und dieses Wissen an ihre Kinder weitergeben. Zudem sollten Eltern ihre Kinder auffordern, ihnen von Kontakten oder auch Videos, über die versucht wird, sie für etwas anzuwerben, zu berichten. So können Eltern rechtzeitig einschreiten.

[Update 16. 4. 2011]: Eben wurde mir auch ein Screenshot zugespielt, der Beweist, daß Facebook es offenbar zuläßt, daß Scientology auf der Plattform frei für sich werben kann. Dies verschärft die Problematik natürlich noch.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2019 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/