Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Facebook führt endlich durchgängig https ein

Send to Kindle

Heute hat Facebook einige neue Sicherheitsmaßnahmen bekanntgegeben, von denen einige durchaus eine genauere Betrachtung verdienen.

Zum Einen gibt es einen neuen Sicherheitsbereich für Familien. Dieser Bereich ist durchaus einen Blick wert, da Eltern - und nicht nur die - hier manch interessante Hinweise finden, wie sich die Sicherheit auf Facebook verbessern läßt. Vieles bleibt zwar an der Oberfläche und wirkt mehr wie eine Selbstbeweihräucherung Facebooks, aber die praktischen Hinweise und Verlinkungen sollten Sie sich einmal anschauen. Leider sind die weiterführenden Artikel jedoch alle auf Englisch.

Als zweite Maßnahme hat Facebook Social Reporting eingeführt. Mit diesem Werkzeug kann man Bilder, die man nicht mag oder durch die man sich belästigt schikaniert (bullying), an die einstellende Person mit der Aufforderung zur Löschung des Bildes melden. Man kann darüber hinaus eine Person, die man kennt und der man vertraut, zu seiner Unterstützung hinzuziehen. Zudem kann man die betreffende Person blocken und das Bild Facebook melden.
Diese Maßnahme halte ich für sinnfrei und hochproblematisch. Es wird offensichtlich, daß Facebook hier so weit wie möglich außen vor gelassen werden will. Das Feld, das man ankreuzen kann, um das entsprechende Foto Facebook zu melden, findet sich im Gegensatz zu den anderen Optionen ganz am Ende und wird sicherlich oft übersehen. Facebook sollte hier dafür sorgen, daß endlich ein ordentlicher transparenter Support stattfindet und die entsprechenden Personen wirklich Hilfe bekommen.

Die optional eingeführte Zwei-Faktor-Authentifizierung wiederum erscheint sinnvoll. Wenn User diese Option auswählen, müssen sie zusätzlich zu ihrem Paßwort einen Code eingeben, um sich zu authentifizieren. Leider verrät Facebook nicht, wo dieser Code herkommen soll.

Die beste und sinnvollste Änderung ist, daß Facebook https selbständig wieder einschaltet, wenn man es in Facebook eingeschaltet, aber zwischendurch eine Anwendung verwendet hat, die kein https kann. Noch besser wäre es natürlich, wenn Facebook https für alle automatisch aktivieren würde, was ganz einfach wäre. Aber so ist das schon mal ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2018 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/