Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Facebook überarbeitet neue Gruppen – aber unzureichend

Send to Kindle

Bei den vor einiger Zeit eingeführten neuen Gruppen auf Facebook war und ist ein Ärgernis, daß jedes Gruppenmitglied beliebige "Freunde" zu der Gruppe ohne deren Zustimmung hinzufügen kann. Die Folge ist, daß man zunächst von Gruppenbenachrichtigungen zugespamt wird. Auch besteht die Gefahr, daß andere, die nicht zu den "Freunden" der hinzugefügten Person gehören, von deren Account erfahren, obwohl sie nicht davon erfahren sollten.

Nun hat Facebook eine neue Voreinstellung eingeführt, die bewirkt, daß Administratoren neue Mitglieder erst freigeben müssen. Das ist eine leichte Verbesserung, weil Administratoren dann vorher auch bei den zur Gruppe hinzugefügten Personen nachfragen können, ob sie wirklich Mitglied werden wollen. Optimal ist das jedoch immer noch nicht. Sinnvoll wäre eigentlich einzig ein Opt-In, bei dem die hinzugefügte Person selbst um Erlaubnis gefragt wird, ehe sie der Gruppe hinzugefügt werden kann.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2019 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/