Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Vorsicht bei der Paßworteingabe an Mobiltelefonen

Send to Kindle

Wie Heise berichtet, haben Sicherheitsforscher eine Software für das iPhone entwickelt, die andere iPhone-User bei der Paßworteingabe filmt und aus der Aufnahme das Paßwort berechnen kann. Dabei hilft die Tatsache, daß auf dem iPhone getippte Buchstaben blau gefärbt werden. Aber nicht nur beim iPhone ist die Gefahr gegeben.

Bei Android-Handies besteht das gleiche Problem. Hier poppen die eingegebenen Buchstaben in der Standardeinstellung sogar noch blau auf und werden gar für kurze Zeit im Klartext angezeigt, ehe sie bei Paßwörtern in einen Stern umgewandelt werden.Das macht es sogar beim Zuschauen über die Schulter schon relativ einfach, das Paßwort mitzulesen, wenn man langsam tippt. Die genannte App erleichtert das noch weiter. Das Anzeigen der Paßwörter kann man jedoch in den Einstellungen unter "Standort und Sicherheit" deaktivieren.

Sie sollten daher Paßwörter immer so gut wie möglich geschützt eingeben, also sicherstellen, daß niemand hinter Ihnen steht. Am besten ist es vielleicht, sich gegen eine Wand zu lehnen. Sollte jemand eine App für Android (oder iPhone) kennen, die die Paßworteingabe vollständig verschleiert, bin ich für einen Hinweis dankbar. Ich finde derzeit keine.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2019 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/