Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Die neue Facebook-Timeline ist für den Datenschutz gar nicht so schlecht

Send to Kindle

Derzeit wird viel über Facebooks neues Nutzer-Profil, Timeline genannt, geschimpft. Facebooks Ankündigung, die Timeline "zum kompletten digitalen Lebensarchiv" machen zu wollen, sorgt für viel Empörung. Aber warum eigentlich? Mir erschließt sich die Kritik überhaupt nicht.

Tatsache ist ja: In der Timeline wird nichts veröffentlicht, was nicht schon da ist. Es handelt sich um Daten, die die User im Laufe der Zeit bewußt hochgeladen haben. Ohne Frage werden diese ganzen Daten jetzt auf einmal sichtbar, was manchen schockieren mag. Aber an sich ist das nicht schlecht. Vielmehr bringt die Timeline gegenüber dem alten Profil eine erhebliche Verbesserung mit sich. Die User haben wieder die Kontrolle über alte Daten, die zuvor zwar noch auf Facebooks Servern gespeichert, dem Zugriff der User aber quasi entzogen waren. Diese Daten können sie nun löschen oder den Zugriff darauf beliebig einschränken. Was daran negativ sein soll, ist mir nicht ersichtlich.

Tatsache ist nämlich ebenso: Es wird doch überhaupt niemand gezwungen, Facebook zukünftig als "komplettes digitales Lebensarchiv" zu nutzen. Facebook möchte das vielleicht. Aber letztlich entscheidet immer noch der User, welche Informationen er von sich preisgibt. Im Umgang mit der Timeline ist also Medienkompetenz und Hirn einschalten seitens der User gefragt und nicht tumbes Facebook-Bashing. Ich habe ja die Hoffnung, daß manch einer ob der neuen umfassenden Visualisierung seiner Daten in der Timeline vielleicht sogar endlich ein Gespür dafür entwickelt, was er alles von sich offenbart, und anfängt, sorgfältiger auszuwählen, was er veröffentlichen möchte und was nicht.

Update vom 27. 01. 2012: Mittlerweile werden auf Anti-Timeline-Seiten auf Facebook jede Menge Gerüchte über die Timeline verbreitet, die falsch sind. So wird behauptet, daß nun mit der Timeline alle alten Beiträge öffentlich sichtbar seien. Dies stimmt nur und ausschließlich, wenn diese alten Beiträge schon immer öffentlich sichtbar waren! Grundsätzlich werden die bisherigen Privatsphäreeinstellungen übernommen! Zudem kann man alle alten Beiträge auf einen Schlag in der Sichtbarkeit einschränken. Daher gilt: In Bezug auf die Timeline besteht kein Grund zur Panik. Es wird dadurch nichts öffentlich, was Sie nicht vorher schon bewußt öffentlich gemacht haben!

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2017 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/