Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Schwere Sicherheitsmängel bei Skype

Send to Kindle

Einem Bericht zufolge gibt es schwere Sicherheitsmängel bei der Imternettelefonie- und Messenger-Software Skype. So sei es möglich, sich auf Skype für jemand anderen auszugeben, da die Kontaktliste auf echten Namen beruhe und nicht auf einmalig vergebenen Spitznamen. Zudem gab es Vorfälle, in denen chinesische Behörden eine eigene Version von Skype, die mit einem Trojaner versehen war, zum Download anboten. Daher wird in dem Artikel gefordert, daß Skype über https herunterladbar sein muß. Auch die Sicherheit der Audiokompression wurde kritisiert, weil sie ein Mithören erlaube. Diese Sicherheitslücken seien vor allem eine Bedrohung für Menschen in Diktaturen.

Aber auch bei uns drohen Gefahren. Insbesondere durch die Möglichkeit, sich auf Skype für jemand anderen auszugeben, ist es möglich, an vertrauliche Informationen heranzukommen. Um dies zu verhindern, sollten Sie unbedingt versuchen, die Identität einer Person zu identifizieren, ehe sie ihr im Skype-Chat vertrauliche Informationen geben.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Eine Reaktion zu “Schwere Sicherheitsmängel bei Skype”

  1. Fisherman

    Habe mich heute dummerweise Skyheruntergeladen. Zum Glück nicht meinen vollen Datensatz, sondern nur Name und "Zweit"-mailadresse (claranet) weitergegeben.
    Dann kamen die Geschäftsbedingungen mit der Montage auf meinen Bildschirm.
    Das ist ja Spionage pur! Nicht genug, dass sämtliche Personaldaten abgefragt werden. Auch noch in das Innerste wollen die schauen! Frage mich wozu!
    Naja, da meine Freundin und ich eine Wochenendbeziehung leben, habe ich gedacht, dass das doch eine schöne Abwechlsung wäre.
    Aber da kann ich ja auch mit dem Telefon beim Einkauf mit Ihr kuscheln - ist genau so exhibitionistisch! Da fragt man sich doch, warum wir so gegen das Abhören von Telefonaten sind, wenn die quasi und ungebeten in die Wohnzimmer und die intimsten Ecken ihrer Klienten hineinspionieren. Was wollen die bloß mit den Daten frag ich mich???
    Mir macht mehr Angst, dass die so spionieren, als da auf jemanden zu treffen, der sich für jemand anderen ausgibt. Ist auch nicht wharscheinlicher als bei Telefonchats, bei Skype siehst Du ja was.
    Wenn das mal nen Hackerangriff gibt- wieviele Daten die wohl kriegen?
    Wer will soll`s machen. Ich hab genug von Stasi am eigenen Leib erlebt.
    Ich schau mal, ich glaub in meiner Windoofs-Kramkiste war doch noch so ein uraltes Chatprogramm????

    LG Fisherman

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2021 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/

Schwere Sicherheitsmängel bei Skype | Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Schwere Sicherheitsmängel bei Skype

Send to Kindle

Einem Bericht zufolge gibt es schwere Sicherheitsmängel bei der Imternettelefonie- und Messenger-Software Skype. So sei es möglich, sich auf Skype für jemand anderen auszugeben, da die Kontaktliste auf echten Namen beruhe und nicht auf einmalig vergebenen Spitznamen. Zudem gab es Vorfälle, in denen chinesische Behörden eine eigene Version von Skype, die mit einem Trojaner versehen war, zum Download anboten. Daher wird in dem Artikel gefordert, daß Skype über https herunterladbar sein muß. Auch die Sicherheit der Audiokompression wurde kritisiert, weil sie ein Mithören erlaube. Diese Sicherheitslücken seien vor allem eine Bedrohung für Menschen in Diktaturen.

Aber auch bei uns drohen Gefahren. Insbesondere durch die Möglichkeit, sich auf Skype für jemand anderen auszugeben, ist es möglich, an vertrauliche Informationen heranzukommen. Um dies zu verhindern, sollten Sie unbedingt versuchen, die Identität einer Person zu identifizieren, ehe sie ihr im Skype-Chat vertrauliche Informationen geben.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Eine Reaktion zu “Schwere Sicherheitsmängel bei Skype”

  1. Fisherman

    Habe mich heute dummerweise Skyheruntergeladen. Zum Glück nicht meinen vollen Datensatz, sondern nur Name und "Zweit"-mailadresse (claranet) weitergegeben.
    Dann kamen die Geschäftsbedingungen mit der Montage auf meinen Bildschirm.
    Das ist ja Spionage pur! Nicht genug, dass sämtliche Personaldaten abgefragt werden. Auch noch in das Innerste wollen die schauen! Frage mich wozu!
    Naja, da meine Freundin und ich eine Wochenendbeziehung leben, habe ich gedacht, dass das doch eine schöne Abwechlsung wäre.
    Aber da kann ich ja auch mit dem Telefon beim Einkauf mit Ihr kuscheln - ist genau so exhibitionistisch! Da fragt man sich doch, warum wir so gegen das Abhören von Telefonaten sind, wenn die quasi und ungebeten in die Wohnzimmer und die intimsten Ecken ihrer Klienten hineinspionieren. Was wollen die bloß mit den Daten frag ich mich???
    Mir macht mehr Angst, dass die so spionieren, als da auf jemanden zu treffen, der sich für jemand anderen ausgibt. Ist auch nicht wharscheinlicher als bei Telefonchats, bei Skype siehst Du ja was.
    Wenn das mal nen Hackerangriff gibt- wieviele Daten die wohl kriegen?
    Wer will soll`s machen. Ich hab genug von Stasi am eigenen Leib erlebt.
    Ich schau mal, ich glaub in meiner Windoofs-Kramkiste war doch noch so ein uraltes Chatprogramm????

    LG Fisherman

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2021 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/