Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Das iPhone speichert Ihr Bewegungsprofil

Send to Kindle

Wie Sicherheitsforscher aktuell herausgefunden haben, speichert das iPhone ein komplettes Bewegungsprofil des Inhabers unverschlüsselt in einer versteckten Datei auf dem Handy, die bei der Synchronisierung mit dem PC zudem auf diesen geladen wird.

Die Funktion ist nicht deaktivierbar, und es gibt derzeit wohl keine Möglichkeit, die Daten zu löschen. Die Daten werden nach ersten Erkenntnissen nicht an Apple gesendet Die größte Gefahr besteht nach Ansicht der Forscher aktuell darin, daß Diebe bei gestohlenen iPhones an die kompletten Bewegungsprofile ihrer Opfer herankommen können, die dann einen erheblichen Zeitraum umfassen können. Gleiches gilt bei gestohlenen PCs, auf denen sich synchronisierte Daten vom iPhone befinden. Backups sollte daher verschlüsselt werden. Die Autoren stellen eine iPhone-App zur Verfügung, mit der die Daten visualisiert, aber nicht gelöscht werden können.

Nach Angaben der Autoren ist Apple der einzige Hersteller, der solche Daten auf den Geräten seiner Kunden speichert. Auf Android-Handies konnten eine solche Funktion oder Datei nicht entdeckt werden. Apple zeigt in diesem Fall einen fatalen Umgang mit der Privatsphäre seiner Kunden. Denn auch wenn Apple selbst nicht auf die Daten zugreift - was theoretisch problemlos möglich ist - so besteht bei einem Verlust oder Diebstahl des Geräts doch ein erhebliches Mißbrauchspotential.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2021 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/