Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Facebook aktiviert Gesichtserkennung: Wie Sie sie wieder deaktivieren können

Send to Kindle

Facebook hat jetzt eine Gesichtserkennung aktiviert, die es Facebook ermöglicht, Freunden Fotos vorzuschlagen, auf denen Sie abgebildet sein könnten. Das bedeutet, daß Facebook hier also nicht nur erkennt, daß ein Gesicht abgebildet ist, sondern auch, welches. Wie gut diese sogenannte Face Recognition funktioniert, konnte ich noch nicht testen.

In einem früheren Artikel habe ich bereits diskutiert, wo die Probleme mit dieser Technologie liegen. Einige Befürchtungen haben sich nicht bewahrheitet. So können Nichtmitglieder nicht über die Funktion erkannt werden, sondern nur Facebook-Freunde.

Wie üblich ist diese Option standardmäßig aktiviert. Möchten Sie sie deaktivieren, so müssen Sie in den Privatsphäre-Einstellungen bei "Benutzerdefinierte Einstellungen" den Punkt

"Freunden Fotos von mir vorschlagen
Wenn ein Foto nach mir aussieht, meinen Namen vorschlagen"

über "Einstellungen bearbeiten" auf "gesperrt" setzen.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Eine Reaktion zu “Facebook aktiviert Gesichtserkennung: Wie Sie sie wieder deaktivieren können”

  1. Sabine Engelhardt

    Zur rechtlichen Seite schreibt Rechtsanwalt Thomas Stadler (@RAStadler auf Twitter): Ist die Gesichtserkennung von Facebook datenschutzwidrig? Sein Fazit:

    Nach geltender Rechtslage könnte eine solche Gesichtserkennung nur mithilfe eines sauberen Opt-In-Verfahrens datenschutzkonform ausgestaltet werden.

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2021 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/

Facebook aktiviert Gesichtserkennung: Wie Sie sie wieder deaktivieren können | Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Facebook aktiviert Gesichtserkennung: Wie Sie sie wieder deaktivieren können

Send to Kindle

Facebook hat jetzt eine Gesichtserkennung aktiviert, die es Facebook ermöglicht, Freunden Fotos vorzuschlagen, auf denen Sie abgebildet sein könnten. Das bedeutet, daß Facebook hier also nicht nur erkennt, daß ein Gesicht abgebildet ist, sondern auch, welches. Wie gut diese sogenannte Face Recognition funktioniert, konnte ich noch nicht testen.

In einem früheren Artikel habe ich bereits diskutiert, wo die Probleme mit dieser Technologie liegen. Einige Befürchtungen haben sich nicht bewahrheitet. So können Nichtmitglieder nicht über die Funktion erkannt werden, sondern nur Facebook-Freunde.

Wie üblich ist diese Option standardmäßig aktiviert. Möchten Sie sie deaktivieren, so müssen Sie in den Privatsphäre-Einstellungen bei "Benutzerdefinierte Einstellungen" den Punkt

"Freunden Fotos von mir vorschlagen
Wenn ein Foto nach mir aussieht, meinen Namen vorschlagen"

über "Einstellungen bearbeiten" auf "gesperrt" setzen.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Eine Reaktion zu “Facebook aktiviert Gesichtserkennung: Wie Sie sie wieder deaktivieren können”

  1. Sabine Engelhardt

    Zur rechtlichen Seite schreibt Rechtsanwalt Thomas Stadler (@RAStadler auf Twitter): Ist die Gesichtserkennung von Facebook datenschutzwidrig? Sein Fazit:

    Nach geltender Rechtslage könnte eine solche Gesichtserkennung nur mithilfe eines sauberen Opt-In-Verfahrens datenschutzkonform ausgestaltet werden.

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2021 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/