Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Der nächste, bitte: amerikanische Citibank gehackt

Send to Kindle

Derzeit häufen sich die Angriffe auf Datenbestände großer Unternehmen. Die Citigroup, zu der auch die deutsche Citibank gehört, hat bekanntgegeben, daß Angreifer bereits im Mai Zugriff auf die Kontonummern und Kontaktdaten von etwa 200000 Citigroup-Kunden in den USA hatten. Kunden der deutschen Citibank sind offensichtlich nicht betroffen. Dennoch sind generelle Vorsichtsmaßnahmen im Umgang mit Bankdaten zu beachten.

Daß ein Webserver einer Bank direkt gehackt wird, gilt als äußerst schwerwiegend. Es wird befürchtet, daß die Angreifer auch im Nachhinein versuchen könnten, telefonisch an weitere Daten zu kommen. Auch wenn deutsche Kunden in diesem Fall offenbar nicht betroffen sind, gilt generell: Banken erfragen persönliche Daten niemals telefonisch. Auf verdächtige Anfragen dieser Art sollten sie nicht eingehen und sie stattdessen Ihrer Bank melden.

Erschreckend ist vor allem, daß die derzeitige Angriffswelle offenbart, wie schlecht offensichtlich die Server von Unternehmen, auf denen hochsensible Kundendaten gespeichert werden, abgesichert sind. Zudem wurden wohl auch in diesem Fall Kunden nicht zeitnah über den Vorfall informiert, sondern erfuhren erst letztes Wochenende davon, als ihre Bankkarten auf einmal nicht mehr funktionierten.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2021 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/

Der nächste, bitte: amerikanische Citibank gehackt | Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Privatsphäre und Datenschutz im Web 2.0

Das Blog zur Beratung von DeinWeb - Ein Web für alle!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Der nächste, bitte: amerikanische Citibank gehackt

Send to Kindle

Derzeit häufen sich die Angriffe auf Datenbestände großer Unternehmen. Die Citigroup, zu der auch die deutsche Citibank gehört, hat bekanntgegeben, daß Angreifer bereits im Mai Zugriff auf die Kontonummern und Kontaktdaten von etwa 200000 Citigroup-Kunden in den USA hatten. Kunden der deutschen Citibank sind offensichtlich nicht betroffen. Dennoch sind generelle Vorsichtsmaßnahmen im Umgang mit Bankdaten zu beachten.

Daß ein Webserver einer Bank direkt gehackt wird, gilt als äußerst schwerwiegend. Es wird befürchtet, daß die Angreifer auch im Nachhinein versuchen könnten, telefonisch an weitere Daten zu kommen. Auch wenn deutsche Kunden in diesem Fall offenbar nicht betroffen sind, gilt generell: Banken erfragen persönliche Daten niemals telefonisch. Auf verdächtige Anfragen dieser Art sollten sie nicht eingehen und sie stattdessen Ihrer Bank melden.

Erschreckend ist vor allem, daß die derzeitige Angriffswelle offenbart, wie schlecht offensichtlich die Server von Unternehmen, auf denen hochsensible Kundendaten gespeichert werden, abgesichert sind. Zudem wurden wohl auch in diesem Fall Kunden nicht zeitnah über den Vorfall informiert, sondern erfuhren erst letztes Wochenende davon, als ihre Bankkarten auf einmal nicht mehr funktionierten.

Flattr this!

Facebook Share Twitter Share

Einen Kommentar schreiben - Alle Angaben bis auf den Kommentar sind freiwillig. Anonyme Kommentare werden immer moderiert

Copyright © 2021 by: DeinWeb - Ein Web für alle! • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.
Twitter-Button: IconTexto, http://icontexto.blogspot.com/